056 | Auf Sinnsuche in Uganda – Katja Rohde Lule

LISTEN TO THE EPISODE RIGHT HERE BELOW OR SUBSCRIBE TO THE LIFE CURATION PODCAST

Wie kommt es, dass sich jemand auf die Sinnsuche nach Uganda begibt. Dass es nicht ganz so absichtlich war, erzählt uns Katja Rohde Lule inm dieser Episode. Katja teilt mit uns ihre Erfahrungen als europäische Frau in Uganda zu leben und wie sie überhaupt in Uganda “gelandet” ist. 

Wir sprechen darüber, wie sie mit ihrem Kinderhilfswerk nach dem Motto “Education is the Key” Kinder darin fördert, ihren ganz individuellen Bildungsweg zu finden und umzusetzen. Diese Arbeit in der Unterstützung und ihre Erfahrungen durch ihre spezielle Lebenssituation macht sie einzigartig in ihrer Tätigkeit als Choachin. Denn sich der Frage nach dem Sinn des eigenen Lebens zu widmen ist ja auch ein grosses Privileg. Sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für erwachsene Frauen. 

Katja Rohde in Deutschland geboren und aufgewachsen. Die Schule hat ihr nicht wirklich gefallen, sie hat sie aber trotzdem absolviert. Das Sozialpädagogik Studium kam sehr natürlich zu ihr. Sie wusste trotzdem nicht, was sie anschließend tun wollte. Mit 25 Jahren ist sie ihrer Intuition gefolgt und ist für einen Freiwilligendienst nach Uganda gereist.

Mittlerweile lebt sie dort seit 12 Jahren, hat ein Kinderhilfswerk gegründet und leitet es vor Ort. Ausserdem ist sie als Coachin für Frauen tätig, die sich mehr Sinn im Leben wünschen.

LINKS ZU KATJA