Schlafstörungen aus Sicht der fernöstlichen Medizin

Sonntag, 24. November 2019

Nichts im Leben ist beständiger als der Wandel und dieser Wandel kommt im Wechselspiel von Tag und Nacht zum Ausdruck.

Jede Nacht tauchen wir in eine scheinbar unergründliche Welt ein, aus welcher wir am nächsten Morgen wieder auftauchen - ausgeruht und voller Energie oder übernächtigt und energielos. Es gibt Menschen, welche nie so richtig in die Gänge kommen. Andere wiederum wachen auf, geplagt von wirren Träumen, welche sie unbewusst und unscheinbar durch den Tag begleiten. Bei wieder anderen wird die Nacht zum Tag, weil sie nie so richtig herunterfahren und zur Ruhe kommen können. Die Menge und Qualität des Schlafs haben einen grossen Einfluss auf unser körperliches und mentales Wohlbefinden.

In diesem Workshop lernst du die Funktionen des Schlafs aus Sicht der Chinesischen Medizin kennen und welches Verhalten einem gesunden Schlaf- und Wachrhythmus zuträglich ist. Wir orientieren uns dabei an der chinesischen Organuhr, welche den natürlichen Wechsel von Tag und Nacht beschreibt.

Du erhältst wertvolle Hinweise, wie du deinen Körper und Geist mit Ätherischen Ölen sowie Visualisierungs- und Wahrnehmungsübungen unterstützen kannst in die Ruhe zu kommen. Praktischen Tipps ermöglichen dir das gelernte in den Alltag zu integrieren und auch in Zeiten von erhöhtem Leistungsanspruch in einem gesunden Gleichgewicht zu bleiben.

Zeit
16.30 - 19:00

Investition:
CHF 35 / CHF 25 für Studenten
(einmaliger Einführungspreis)

Ich freue mich diesen Workshop zusammen mit
Sandro Varisco, TCM Therapeut, www.tcm-oberstrass.ch zu leiten